Tennis in Gravenbruch für jung und alt

Der TC Foresta Gravenbruch. Ein eingetragener Tennis Verein in der Wohnstadt Gravenbruch bei Neu-Isenburg mit 8 Sandplätzen.

Familienfreundlich und sportlich ambitioniert. Tennis für jedermann.

Informationen des HTV

Neue Corona-Maßnahmen im Main-Kinzig-Kreis

UPDATE 2.9.2020

Verteiler:
Vereinsfunktionäre
Mannschaftsführer*innen

Liebe Vereinsfunktionäre,
liebe Mannschaftsführerinnen und Mannschaftsführer,

wie wir letzte Woche mitteilen mussten, hatte der Main-Kinzig-Kreis (MKK) ein Wettkampfverbot im Sportbetrieb beschlossen, dass jeglichen Sportwettkampf in den Gemeinden Bruchköbel, Erlensee, Hanau, Maintal, Neuberg und Nidderau bis zum 23.09. aussetzt.

Wir konnten nun erreichen, dass der MKK auf Antrag beim zuständigen Gesundheitsamt eine Befreiung von diesem Wettkampfverbot zulässt. Mit diesem Antrag können sich die einzelnen von der Allgemeinverfügung betroffenen Sportlerinnen und Sportler von diesem Wettkampfverbot also befreien lassen. Der Antrag ist im Allgemeinen durch die Sportlerin/den Sportler selbst beim Gesundheitsamt (gesundheitsamt@mkk.de) zu stellen.

Um hier schnell zu unterstützen, haben wir alle namentlichen Meldungen der betroffenen Mannschaften zusammengestellt und für die gelisteten Spielerinnen und Spieler um Befreiung des am 24.08. erklärten Wettkampfverbotes gebeten. Mit Erfolg! Ab sofort können alle betroffenen Mannschaften wieder am Medenspielbetrieb teilnehmen. Dies gilt auch für betroffene Mannschaftsspielgemeinschaften (MSG). Voraussetzung ist auch weiterhin die Einhaltung des Mindestabstands, der allgemein geltenden Hygieneregeln sowie der HTV-COVID-19-Durchführungsbestimmungen.

Für die am Wochenende ausgesetzten Partien bitten wir die Mannschaftsführer*innen untereinander einen einvernehmlichen neuen Termin zu finden, an dem die Partien nachgeholt werden können. Sollte keine einvernehmliche Lösung möglich sein, wird verbandsseitig das Wochenende nach dem letzten jeweiligen Gruppenspieltag dafür angesetzt.

Informationen zum Turnierbetrieb
Von der Allgemeinverfügung betroffene Sportlerinnen und Sportler können nun auch wieder an Turnierwettkämpfen teilnehmen. Hierzu müssen Sie vorher beim Gesundheitsamt des MKK einen Antrag auf Befreiung vom Wettkampfverbot stellen. Dieser Antrag wird in der Regel binnen eines Tages genehmigt werden.

Betroffene Turnierveranstalter müssen ebenfalls mit dem Gesundheitsamt in Kontakt treten und ihr Turnier genehmigen lassen. Die Erfolgsaussichten sind hier von mehreren Faktoren abhängig, die das Gesundheitsamt einer Einzelfallprüfung unterziehen wird.

Mit sportlichen Grüßen

Jan Duut
Mannschaftswettbewerbe & Öffentlichkeitsarbeit
Hessischer Tennis-Verband e.V.

UPDATE: Innenministerium aktualisiert Auslegungshinweis zur Zuschauerregelung

Stand 07.07.2020

Liebe Vereinsfunktionäre,
liebe Mannschaftsführer*innen,


es gibt gute Nachrichten für den Sportbetrieb! Die Hessische Landesregierung hat für den 06. Juli neue Lockerungen beschlossen.
 

Bislang sah die Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung des Landes Hessen ein Verbot von Zuschauern bei Sportveranstaltungen sowie ein Verbot bei der Nutzung von Vereinsräumen vor. Mit der neuen Verordnung hat das Land Hessen diese Verbote gekippt und weitere Lockerungen beschlossen, die mit dem 6. Juli in Kraft treten und vorerst bis 16. August gelten.


Die Lockerungen zum Sportbetrieb im Überblick:

Der Besuch von Sportveranstaltungen und -wettkämpfen ist unter Einhaltung der Drei-Quadratmeter-Regel erlaubt. Grundsätzlich gilt, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden muss. Als Richtgröße sollen für jede Person drei Quadratmeter zur Verfügung stehen. Die Teilnehmerzahl darf 250 nicht übersteigen (Regelobergrenze). Beachten Sie bitte die weiteren Hinweise und Corona-Auflagen für Veranstaltungen (siehe § 1 Abs. 2b).
Vereins- und Versammlungsräume können nun wieder genutzt werden.
Auch in Umkleidekabinen entfällt die Fünf-Quadratmeter-Regel. Stattdessen gelten die allgemeinen Abstandsvorgaben von 1,5 Metern.

 

Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung (Lesefassung – Stand 06. Juli 2020)


Die neuen Lockerungen werden entsprechend auf die HTV-Durchführungsbestimmungen umgesetzt und sind ab sofort gültig:

Durchführungsbestimmungen für den Wettspiel- und Turnierbetrieb des HTV
Aushang: Durchführungsbestimmungen (A3-Plakat)


Mit sportlichen Grüßen
Jan Duut | Mannschaftswettbewerbe und Öffentlichkeitsarbeit
Hessischer Tennis-Verband e.V.

Tennis-Stübchen to go

Speisen zum Mitnehmen am 1. Oktober 2020

Am Donnerstag, den 1. Oktober könnt Ihr wieder in der Zeit zwischen 12:00 und 15:00 Uhr Speisen im Clubhaus abholen.

 

Die Speisen sollten bis Dienstag, den 29. September direkt bei Doris bestellt werden.

(Telefon 06102/377628 oder 06102/53465)
 
Folgendes Angebot gibt es diese Woche:

  • Zwiebelgulasch mit Klößen oder Kartoffeln (9,80 EUR)
  • Kürbis-Kartoffel Eintopf mit Sprossen und Hähnchenfilet (8,80 EUR)

Doris freut sich auf Eure Bestellungen.

 
Viele Grüße!
 
Euer Vorstand

Das Tennis-Stübchen öffnet wieder

Liebe Mitglieder und Freunde des TC Foresta,
 
heute haben wir gute Nachrichten für Euch - Doris hat uns mitgeteilt, dass sie das Clubhaus und damit die Gastronomie ab Montag, den 08. Juni öffnen wird!
 
Vorerst wird euch Doris am Montag, Mittwoch und Freitag jeweils ab 15 Uhr die Bewirtung auf Probe anbieten.
 
Doris wird dann in den ersten Tagen schauen und beurteilen müssen, ob sie überhaupt alle Voraussetzungen erfüllen kann, die sie als Wirtin in der aktuellen Corona-Pandemie-Zeit auferlegt bekommen hat (die Gastronomie unterliegt den aktuellen Vorschriften der hessischen Corona Verordnung und muss diese zwingend einhalten). Die Verantwortung liegt bei Doris und natürlich liegt es in unserem aller Interesse, sie bei der Einhaltung der Regeln jederzeit zu unterstützen, so dass diese Öffnung auf Probe zu einem Erfolg wird. Dazu kann und muss jeder von uns seinen Teil beitragen, indem er sich als Gast im Clubhaus und auf der Terrasse der aktuellen Situation angemessen verhält und vor allem an die bestehenden Abstandsregeln hält (immer 1,5 Meter Abstand, ausgenommen sind Angehörige des eigenen und eines weiteren Hausstands).
 
Ganz ohne Bürokratie geht es aber doch noch nicht. Zum Zwecke der Nachverfolgung ist Doris verpflichtet, personenbezogene Daten von jedem Gast aufzunehmen und für die Dauer eines Monats ab Beginn des Besuches -geschützt vor Einsichtnahme durch Dritte- für die zuständigen Behörden vorzuhalten und auf Forderung an diese zu übermitteln. Nach Ablauf dieser Frist werden diese Daten wieder gelöscht oder vernichtet.
 
Wir sind sicher, dass ihr auch mit den aktuellen Regelungen und Eurem verantwortungsvollem Handeln die gute Bewirtung von Doris genießen könnt und weiterhin viel Spaß auf der Anlage habt!
 
 
Viele Grüße
 
Euer Vorstand des TC Foresta
 

Aktuelle Infos

Termine der Medenspiele

Die Medenspiele sind derzeit verschoben. Eine ofizielle Info findet ihr weiter oben auf unserer Homepage.

Trainingszeiten Mannschaften

Endlich ist es wieder soweit. Training und Spielbetrieb sind wieder möglich. Damit jeder weiß wann welcher Platz von welcher Mannschaft belegt ist, wurde der Trainingsplan aktualisiert und ist ab sofort wieder online verfügbar. Ein kurzer Klick auf das Bild rechts und schon ist es groß auf dem Bildschirm lesbar.

Aufnahmeantrag

Unseren Aufnahmeantrag und die entsprechende Zustimmung zur Verarbeitung der persönlichen Daten haben wir zum schneller Finden hier verlinkt.

Foresta News

Mitgliederinfo vom 13.5.2020


Liebe Mitglieder,
 
bevor ich zum eigentlichen Thema komme, ein kurzes Statement von mir persönlich.
 
 
Die Vorstände der Tennisvereine wurden vom HTV bzw. den Behörden bestimmt, vielfältige Verordnungen die nötig sind, um gewisse Lockerungen durchzuführen, umzusetzen und dafür die Verantwortung zu übernehmen. Wie gestern geschrieben, hat der Vorstand alles getan, was getan werden konnte, dieser Aufgabe gerecht zu werden.
 
Die Verantwortung, dass sich alle Mitglieder des TC FORESTA an die überall zu sehenden Regeln halten, kann der Vorstand nicht übernehmen – das könnt nur Ihr selbst!
 
Hiermit sind auch diejenigen gemeint, die vielleicht die eine oder andere Maßnahme für überzogen oder überflüssig halten und diese ignorieren.
 
Deswegen nochmal mein Appell an Euch alle - haltet Euch an die Regeln, damit unsere Anlage geöffnet bleiben kann.
 
 
Nachfolgend der Stand „jetzt“ bezüglich der Öffnung unseres Clubhauses:
 
Wie viele vielleicht wissen, haben sich bereits nicht wenige Gaststätten entschlossen, aus wirtschaftlichen Gründen und trotz Erlaubnis nicht zu öffnen, da die Umsetzungen der einzuhaltenden Regeln und die maximal erwartbare Anzahl der Gäste in keinem Verhältnis stehen. Darüber hinaus muss der Gastwirt mit Bußgeldern rechnen, wenn beispielsweise die Abstandsregeln nicht eingehalten werden.
 
Wir haben uns deshalb entschlossen, die alleinige Entscheidung zur Öffnung unserer Clubgaststätte Doris zu überlassen, da sie nach einer Öffnung auch die alleinige Verantwortung zur Einhaltung der Regeln trägt.
 
Unsere Pächterin Doris hat mich in einem heute geführten Gespräch informiert, dass sie auf weitere Lockerungen in den nächsten Wochen hofft und dass sie erstmal bis Ende Mai dabei bleiben möchte, nur „Essen-To-Go“ anzubieten und die Clubgaststätte geschlossen bleiben soll.
 
Doris bedauert dies, insbesondere im Hinblick auf die Hilfsaktionen, die von mehreren Mitgliedern für sie gestartet wurden und bat mich, allen in ihrem Namen ausdrücklich hierfür Danke zu sagen.
 
Der Vorstand bittet darum, die Entscheidung von Doris zu akzeptieren.
 
Gestern wurde Doris angesprochen, warum sie nicht einschreitet - mehrere Mitglieder würden auf einer Holzbank direkt zusammensitzen und hätten nach dem Spiel die Anlage nicht verlassen. Zu Eurer Information, die Holzbänke an den Plätzen fallen nicht in ihren Verantwortungsbereich, ebenso die Bänke rechts und links von der Terrasse, für die sie erst zuständig ist, wenn die Gastronomie geöffnet wird. Leider wurde von uns vergessen, auch alle Holzbänke mit Abstandshinweisen zu versehen, wir holen das unverzüglich nach.
 
 
Ein Wort noch zu den Sanitäreinrichtungen:
 
Unsere Pächterin ist für die Reinigung der Toiletten zuständig, auch wenn die Clubgaststätte geschlossen ist. Doris bemüht sich, eine Reinigungskraft zu finden, die zukünftig 3x täglich die Toiletten reinigt und desinfiziert. Dieser Schritt erscheint uns aufgrund der Hygienevorschriften zur Eindämmung der Pandemie, als auch aus gegebenem Anlass, nämlich dem gestern festgestellten Verschmutzungsgrad, erforderlich. Unabhängig davon möchten wir darum bitten, auch in der Corona Zeit die einfachsten Regeln bei einer Toilettenbenutzung einzuhalten.
 
 
Dann noch ein Hinweis zu dem auf der Anlage anfallenden Müll:
 
aufgrund der Hygienevorschriften im Zuge von Corona sind wir verpflichtet, alle Abfalleimer täglich zu leeren. Da wir das nicht gewährleisten können, außer es findet sich ein Mitglied, welches diese Tätigkeit täglich übernimmt, haben wir alle Abfalleimer von den Tennisplätzen entfernt. Wir möchten Euch bitten, eventuell anfallenden Müll wieder mitzunehmen und in regulären Mülltonnen zu entsorgen.
 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Jürgen Saalwächter
1.Vorsitzender TC FORESTA Gravenbruch
 
 
PS: Die Kosten für die 3x tägliche Reinigung wird bis auf Weiteres der Club übernehmen
 

Informationen der Stadt Neu-Isenburg zum Thema Corona Virus

Die Stadt Neu-Isenburg informiert umfangreich über ihre Homepage.

Über diesen Link gelangt ihr direkt zur entsprechenden Seite: https://neu-isenburg.de/buergerservice/rathauspresse/news-zum-corona-virus/

In eigener Sache

Empfehlung für die Hessischen Tennisvereine/Anlagen vom 08.Mai 2020 des HTV

 

Für die Einhaltung der nachfolgend aufgeführten Empfehlungen sind die Tennisvereine und/oder Tennistrainer verantwortlich.

 

Das Betreten einer Tennisanlage ist ausnahmslos nicht gestattet, wenn eine Person Symptome einer Covid-19-Infektion, Grippe oder Erkältungskrankheiten aufweist bzw. sich die entsprechenden Krankheiten/Symptome im Haushalt oder im nahen persönlichen Umfeld der Person aufgetreten sind.

 

Symptome können u.a. Husten, Schnupfen, Halsschmerzen, erhöhte Körpertemperatur, Verlust des Geruchs- und Geschmackssinn sein.

Auffällige Spielpartner oder Trainingsgruppen sind umgehend über die Krankheitssymptome zu informieren. Personen die dies missachten, sind von der Anlage zu verweisen.

 

Jeder Tennisspieler/jede Tennisspielerin nimmt auf eigene Gefahr am Spielbetrieb teil!

 

Corona Beauftragter:  Peter Maschke (0171 5733939)

 

Hygienebeauftragter für den Trainingsbetrieb: Holger Lubeseder (0157 55849719)

Diese Funktion bezieht sich auf den Trainingsbetrieb der von offiziellen Trainern durchgeführt wird.

 

Sollten Medenmannschaften sich zum "Training" verabreden gilt das nicht als Trainingsbetrieb und deshalb dürfen hierfür auch nicht die Trainingsmärkchen gehängt werden, sondern ausschließlich die personalisierten Hängemärkchen von den Spielerinnen bzw. Spielern.

Wie wird das Wetter?

Der Blick aus dem Fenster sagt einem natürlich sofort wie es ist und ob das Wetter gut ist für ein sofortiges Tennismatch. Aber wie sieht es in den kommenden Tagen aus. Mit diesem kleinen Widget könnt ihr das nachschauen. Allerdings übernehmen wir keine Garantie.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TC Foresta Gravenbruch

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.